Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Website erklärst du dich damit einverstanden. weitere Informationen

Iurratio - juristische Nachwuchsförderung e.V.
Organisation
Iurratio.de ist das größte juristische Nachwuchsportal im Internet. Ob Studium, Referendariat, Staatsexamen, Karriere oder Stellenmarkt: Bei IURRATIO findest du alle relevanten Informationen für deine optimale juristische Ausbildung. Ehrenamtliches Engagement bei IURRATIO hat für junge Juristen den Vorteil, dass es neben einem gesellschaftlichen Zweck auch der juristischen Weiterbildung dient. Darüber hinaus bieten wir eine mehrmonatige, studiumsbegleitende Ausbildung in all den Punkten, die das juristische Studium nicht bietet und die im Berufsleben aber durchaus benötigt werden können. Hierzu zählen der Umgang mit Medien aller Art, Vertriebs-, Marketing- und Logistikinhalte.

Isabelle Jakobi HR-Managerin


Aktuelle Stellen- und Eventausschreibungen



Standorte

Düsseldorf, Köln, Münster, Rheine

Wir sind bundesweit tätig- dein Wohnort ist niemals Hindernis für eine Tätigkeit bei uns!

Karriereinformation

Wir suchen engagierte und aufgeschlossene Persönlichkeiten, die gerne im Team arbeiten und Interesse an der juristischen Materie haben. IURRATIO bietet Dir viele Möglichkeiten- über eine Mitarbeit an:

  • der Plattform Iurratio.de
  • der Zeitschrift Iurratio
  • des Ratgebers Refguide
  • unseren Social-Media-Kanälen
  • der IURRATIO-Datenbank

Einstiegsmöglichkeiten

    Für Studenten ab dem 2.Semester, für Referendare, für wissenschaftliche Mitarbeiter als ehrenamtliche:

  • Mitarbeiter im Ressort
  • Ressortleiter
  • Abteilungsleiter
  • freier Mitarbeiter

Wir unterstützen Dich

  • mit der Weiterbildung durch unsere unternehmensinterne Ausbildungsprogramme
  • durch die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Veröffentlichung

Mögliche Arbeitsmodelle und Sonderabsprachen

  • Arbeiten im Homeoffice

Das IURRATIO-Traineeprogramm

Der klassische Karriereweg

Der Start bei uns: IURRATIO bietet zweimal im Jahr ein Trainee-Programm an, welches Studenten nutzen können, um die Arbeitsweise der einzelnen Abteilungen kennenzulernen.

Ab der ersten Minute arbeitet man mit den anderen Mitgliedern auf Augenhöhe und erledigt die verschiedensten Aufgaben in engem Kontakt mit Kollegen.

Die Einarbeitungsphase: Nach dem Trainee-Programm wird man fester Teil eines bestimmten Teams. Je nach Abteilung arbeitet man an bestehenden Projekten mit oder bekommt eigene Autoren zur Betreuung. Jederzeit hat man die Möglichkeit mit eigenen Ideen IURRATIO zu erweitern.

Die Entwicklung als Team-Mitglied: Normalerweise erledigt man seine Aufgaben im HomeOffice über ein webbasiertes Projektmanaging-Tool oder via Telefonkonferenz.

Zweimal im Jahr trifft sich allerdings das gesamte Team zur Gesamtkonferenz. Dort werden alle relevanten Themen besprochen und es gibt die Möglichkeit zum persönlichen Austausch, fernab von Telefon und E-Mail.

Ausblick auf die Karrierestufen: Im ehrenamtlichen Team gibt es die Möglichkeit eine leitende Funktion in jeder Station zu übernehmen. Das Aufgabenfeld erweitert sich das auf die Koordination des Teams und die Teilnahme an den zweiwöchigen Abteilungsleiter-Telefonkonferenzen.


Unsere Mitarbeiter stellen die Aufgaben ihrer Abteilung vor




Melanie Krumpenthaler Ressortleiterin Online-Redaktion (Studium)

"Um dem Anspruch als das größte juristsche Nachwuchsportal im Internet gerecht zu werden und die juristsche Ausbildung abzurunden ersorgt die Online Redakton „Studium“ Nachwuchsjuristen mit Artikeln zu allen Themen und Problematiken des Studiums.

Die Tätgkeit in der Online Redakton umfasst das Zusammenstellen, Recherchieren und erfassen juristscher Ausbildungsartikel, wobei die Themen alles studienrelevante, wie Artkel zu Grundlagenfächern, das Meistern der großen Scheine und die Examensvorbereitung, abdecken.
Gleichfalls schreiben wir auch zu studienexternen Problemen, wie das Leben auf dem Campus oder das Finden einer Wohnung, um einen optimalen Start für alle Studienanfänger zu ermöglichen.
Für die fortgeschrittenen Semester bietet sich zudem die Möglichkeit erste wissenschafliche Artkel zu erfassen, wie etwa Urteilsbesprechungen oder Artikel zu Gesetzesänderungen."


Christina Oberstein Ressortleiterin Online-Redaktion (Karriere)

"Ob es um die Promotion, den LLM, den Fachanwalt oder die wichtigsten Do’s und Dont’s für Bewerbungsgespräche geht - Der Weg zu einer erfolgreichen Karriere in der juristischen Welt will gut geplant sein! Hierbei liefert das Ressort „Karriere“ auf IURRATIO wertvolle Unterstützung.
Unser Anspruch ist es passgenaue Informationen zu liefern. Thematisch orientieren wir uns daher eng an dem was unsere Leserschaft wissen will und konfrontieren Anwälten, Kanzleien und Arbeitgeber damit. Dadurch stellen wir eine wichtige Schnittstelle für Informationssuchende auf dem aktuellen Arbeitsmarkt dar.
Mittels unseres deutschlandweiten Netzwerks an ehrenamtlichen Mitwirkenden, einem breitaufgestellten Social Media Auftritts sowie der Präsenz an den Universitäten erreichen wir eine breite Masse an Nachwuchsjuristen.
In Kombination mit unseren IURRATIO Online-Awards für Kanzleien, dem Angebot IURRATIO-Jobs oder unseren Berufsspecials schlagen wir die Brücke zwischen Nachwuchs und potentiellen Arbeitgebern."


Karin Bek & Eduard Wegner Abteilungsleiter Social-Media (facebook)

"Als größtes juristisches Nachwuchsportal im Internet ist der Auftritt von IURRATIO auf Facebook ein zentraler Aufgabenbereich. Die vielfältige Tätigkeit im Social-Media Bereich für Facebook umfasst dabei zunächst die Erstellung und Planung der Inhalte.
Zu diesen gehören unterhaltsame wie hilfreiche Beiträge und Grafken rund um das Thema Jura, aber auch die Organisation von Gewinnspielen. Zudem werden verschiedene Gruppen verwaltet und Nachrichten der Nutzer rund um IURRATIO beantwortet.

Ziel der IURRATIO Facebook Seite ist es, Nachwuchsjuristen in jedem Stadium ihrer Karriere, vom Studium bis zum gelernten Rechtsanwalt, zusammenzubringen und einen Austausch zu ermöglichen. Zudem möchten wir durch die IURRATIO Facebook Seite IURRATIO selbst und das Projekt dahinter vorstellen. Für die ehrenamtlichen Mitarbeiter bei IURRATIO bedeutet eine Tätigkeit in diesem Bereich vor allem der sichere Umgang mit dem immer wichtiger werdenden Medienauftritt, sowie das Recherchieren und Arbeiten im Team."


Kerstin Schimanski Mitarbeiterin Social-Media (instagram)

"Die Sozialen Netzwerke nehmen mittlerweile einen festen Platz im Portfolio nahezu aller werbetreibenden Unternehmen ein. Auf Instagram versorgen wir schnell, präzise und aktuell Studierende, ReferendarInnen und BerufseinsteigerInnen mit Tipps, Tricks und relevanten Themen zum Studium, der Examensvorbereitung sowie Berufseinstieg.

Die Tätigkeiten umfassen das Zusammenstellen interessanter Inhalte sowie das Erstellen von Bildmaterial und Verfassen von Postings. Dies erfordert einen scharfen Blick für die Darstellung von Bildern und Inhalten im gegebenen kompakten Format. Gleichfalls erfolgt eine Marktbeobachtung, ein Monitoring und Controlling der Social-Media Aktivitäten, um unsere Beiträge dem Bedarf unserer Zielgruppe entsprechend zu optimieren."

Erfahrungsberichte

Das Traineeprogramm bei IURRATIO






"Bei Iurratio wurden wir als „die Neuen“ von Anfang an als vollwertiges Mitglied des Vereins behandelt. Wir durften uns an sämtlichen Aufgaben auch außerhalb des eigentlichen Traineeprogramms beteiligen und sogar bereits eigene Artikel veröffentlichen. Bei Diskussionen über aktuelle Themen bei IURRATIO wurden wir aktiv eingebunden und durften unsere Ideen einbringen."


Zum Erfahrungsbericht des IURRATIO Traineeprogramms

Die Gesamtkonferenz





"Zum Abschluss des ersten Konferenztags, fand ein Umtrunk mit Anwälten der Kanzlei Oppenhoff & Partner statt. Wir konnten uns untereinander sowie mit den Anwälten in lockerer Atmosphäre bei einem Glas Kölsch und ein paar Häppchen über sämtliche juristische und nichtjuristische Themen unterhalten. Aufgrund der guten Stimmung musste das weitere Abendprogramm etwas verschoben werden, was im Anbetracht der guten Gespräche leicht zu verschmerzen war."

Zum Artikel über die Gesamtkonferenz im April 2017 mit IURRATIO

Title

Text